Satelliten für schnelles Internet

Schnelles Internet via Satellit

Das Deutsche Zentrum für Luft- und Raumfahrt (DLR) sorgt mithilfe von Satellitenkommunikation für eine schnellere Internetverbindung. Der Internetempfang steht in ganz Deutschland zur Verfügung und soll besonders in unterversorgten Regionen eingesetzt werden. Moderne geostationäre Satelliten legen den Grundstein für den Empfang aus dem Weltraum.

Die einzige Voraussetzung für einen satellitengestützten Internetzugang ist eine freie Sicht Richtung Süden. Zum Empfangen benötigt man eine Parabolantenne und ein Sende- und Empfangsmodul mit Modem. Der Satellitenempfang kann als Überbrückungslösung bis zum abgeschlossenen Glasfaserausbau dienen. Bund und Länder fördern den Breitbandausbau mit einer Summe von elf Milliarden Euro. Dr. Bernd Beckert vom Fraunhofer-Institut für System- und Innovationsforschung ISI sieht den Satelliten-Breitband skeptisch: „Ich denke, dass es nur für wenige abgelegene Siedlungen relevant ist. Generell glaube ich, dass Glasfaser die Zukunft gehört.“ // Von Tobias Nietgen und Pascal Jobst

Die Autoren

Pascal Jobst

Tobias Nietgen

Kommentar hinterlassen

Mit Absenden des Formulars erkären Sie sich mit der Speicherung und Verarbeitung der darin eingegebenen personenbezogenen Daten einverstanden. Weitere Hinweise dazu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.